Orthopädie und orthopädische Rheumatologie

Die Orthopädie befasst sich mit Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems. Ihre Hauptaufgabe ist es, Verletzungen und deren Folgen zu erkennen und zu behandeln sowie anschließend für eine geeignete Nachsorge und Rehabilitation zu sorgen. Auch angeborene oder erworbene Formveränderungen, Fehlbildungen sowie Funktionsstörungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats sind Teil des orthopädischen Behandlungsspektrums.

Patienten, die an Erkrankungen oder akuten oder chronischen Schmerzen des Stütz- und Bewegungsapparats leiden, erhalten bei uns die optimale Versorgung und eine individuell auf ihre Beschwerden angepasste Therapie. Die Orthopädie und orthopädische Rheumatologie am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Universitätsklinikums Köln arbeitet in enger Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Uniklinik Köln. Durch die enge Verzahnung mit der Uniklinik Köln wird nicht nur eine qualitativ hochwertige Versorgung auf medizinischem Spitzenniveau gewährleistet, sondern ist auch eine raschere Diagnose und Abklärung der weiteren Therapie durch die kurzen Wege einfach möglich. Gleichzeitig profitieren Sie bei uns am MVZ von der Möglichkeit der schnellen Terminvereinbarung, beispielsweise für eine Magnetresonanztomographie (MRT) in unserer Radiologischen Praxis.

Die Anbindung an die UniReha ermöglicht nach der Therapie einen lückenlosen Übergang in die Rehabilitation. Damit bieten wir ein ganzheitliches und interdisziplinäres Versorgungskonzept für alle unsere Patienten.

Unsere Schwerpunkte im Überblick:

  • Rheumatologie: Einen Schwerpunkt in unserem breitgefächerten orthopädischen Leistungsspektrum stellen die Diagnostik und Therapie rheumatologischer Krankheitsbilder dar.
  • Labordiagnostik: Die Labordiagnostik ist neben der Anamnese und der klinischen Untersuchung ein wichtiger erster Schritt zur Diagnosestellung und Planung der nachfolgenden Therapie.
  • Ambulante SSPDA (Single-Shot-Peridual-Anästhesie): Diese spezielle Form der Injektion wird angewandt, um Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule – beispielsweise Bandscheibenerkrankungen oder Engpasssyndrome im Wirbelkanal – zu behandeln.
  • Weitere diagnostische Maßnahmen: Wir bieten zum Beispiel bildgebende Verfahren wie Röntgen, MRT und Szintigraphie an.

Unser Leistungsspektrum

  • Behandlung von Arthrose
  • Rheumatologie
  • manuelle Therapie und Chirotherapie (Chiropraktik)
  • physikalische Therapie
  • akute und chronische Schmerztherapie des Bewegungsapparats
  • Akupunktur (Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen möglich)
  • ambulante SSPDA
  • klinische Untersuchung
  • Röntgendiagnostik
  • Computertomographie (CT)
  • Diagnostik mittels Magnetresonanztomographie (MRT)
  • verhaltenstherapeutische Beratung einschließlich Einleitung medizinischer Rehabilitation und Indikationsstellung zur Operation
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Neurochirurgie, Orthopädie, Radiologie und des Schmerzzentrums im MVZ sowie der Uniklinik Köln
Nach oben scrollen