Palliativmedizin

Das Ziel der Palliativmedizin ist es, die Lebensqualität von Menschen mit unheilbaren Erkrankungen in einem fortgeschrittenen Krankheitsstadium zu verbessern. Dazu verfolgen wir am Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Universitätsklinikums Köln einen ganzheitlichen Therapieansatz: Wir behandeln nicht nur psychische und physische Beschwerden wie beispielsweise Schmerzen, sondern berücksichtigen auch soziale und spirituelle Themen. So trägt die Palliativmedizin dazu bei, Schwerkranken ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. Gleichzeitig unterstützt sie auch die Angehörigen der Betroffenen im Umgang mit der Erkrankung.

Unsere Arbeit beginnt nicht erst, wenn lebenserhaltende oder krankheitsspezifische Therapien wie beispielsweise Chemotherapien abgeschlossen sind, sondern wir arbeiten während des gesamten Krankheitsverlaufs therapiebegleitend in enger Kooperation mit den entsprechenden Fachbereichen der Uniklinik Köln zusammen, zum Beispiel mit der Onkologie und den Ambulanzen.

Von dort aus oder durch die betreuenden Haus- und Fachärzte erfolgt die Kontaktaufnahme mit uns. Wir suchen die Patienten – unabhängig von ihrer Diagnose – in den betreuenden Ambulanzen auf, führen vor Ort die Beratungsgespräche durch und machen palliativmedizinische Behandlungsvorschläge, beispielsweise bei Schmerzen, Luftnot oder anderen belastenden Beschwerden. Das vorgeschlagene palliativmedizinische Behandlungskonzept wird mit den primär behandelnden Haus- und Fachärzten erörtert.

Die palliativmedizinische Versorgung in Köln besteht aus unterschiedlichen stationären und ambulanten Angeboten. Über die Ärzte des MVZ werden für die Patienten passende Behandlungsbausteine zusammengestellt und koordiniert. Primäres Ziel ist es, eine umfassende häusliche Palliativversorgung zu gewährleisten und Krankenhausaufenthalte möglichst zu vermeiden. Gemeinsam mit den Akteuren der allgemeinen und spezialisierten Palliativversorgung vor Ort entlasten und stützen wir unsere Patienten ganzheitlich und multiprofessionell.

Wir bieten folgende Möglichkeiten der palliativmedizinischen Betreuung:

Ambulante Versorgung

  • ärztliche Mitbetreuung durch Palliativmediziner des MVZ des Universitätsklinikums Köln
  • Vermittlung Spezialisierter Ambulanter Palliativversorgung (SAPV) (z. B. über das Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln). In der SAPV arbeitet ein Team aus besonders qualifizierten Pflegekräften, Ärzten und Koordinatoren.

Stationäre Versorgung

Bei Bedarf vermitteln wir die stationäre Palliativversorgung

  • im Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln (Palliativstation im Dr. Mildred Scheel Haus)
  • auf Palliativstationen anderer Krankenhäuser
  • in stationären Hospizen

Der Fachbereich Palliativmedizin des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) des Universitätsklinikums Köln arbeitet in enger Kooperation mit dem Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Raymond Voltz.

Unser Leistungsspektrum

  • Erstellung palliativmedizinischer Behandlungskonzepte
  • Therapie von Schmerzen und anderen belastenden Beschwerden
  • Beratung zu Diagnostik und Therapie
  • Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Unterstützung der Patienten und Angehörigen bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung
  • Beratung zu Möglichkeiten und Angeboten palliativmedizinischer und hospizlicher Versorgung
  • bei Bedarf Überleitung in weitere palliative Versorgungsangebote (ambulant, stationär oder im Hospiz)
Nach oben scrollen